Kommentare 0

Bürgermeister und Wirtschaftsförderer besuchen Firmen

Bürgermeister Uwe Sternbeck und Wirtschaftsförderer Uwe Hemens besuchten in den Sommerwochen gemeinsam einige Firmen, um sich über deren aktuelle Entwicklung und Herausforderungen der Zukunft zu informieren.

„Es ist wichtig, den Draht zu den Betrieben zu halten, damit Stadt und Wirtschaftsförderung rechtzeitig auf wichtige Punkte aus Unternehmenssicht reagieren können“, sagt Hemens. Gesprochen wurde beispielsweise über Themen wie Unternehmensnachfolge, die Fachkräfteentwicklung und Standortfragen.

 

 

 

 

V.l.n.r.: Heinz-Werner Kernbach (Kernbach GmbH), Bürgermeister Uwe Sternbeck, Sabine Ruhnow (Kernbach GmbH)

Im Bereich Schneeren/Mardorf waren Sternbeck und Hemens zu Gast bei der Firma Kernbach, einem Fachbetrieb für Kfz, Lackiererei, Karosseriebau, Gartengeräte und landwirtschaftliche Fahrzeuge, sowie beim Golfpark Steinhuder Meer, der sich einiges zur Standortstärkung vorgenommen hat. Die jeweiligen Geschäftsführer Heinz-Werner Kernbach und Sabine Ruhnow (Kernbach) sowie Stuart Orme (Golfpark) begrüßten die Besucher. Beide Betriebe sind aktive Vorzeigeunternehmen für das Neustädter Land mit Strahlkraft über die Stadtgrenzen hinaus.

In der Kernstadt besuchten die beiden die Firma German Tote. Das weltweit agierende Unternehmen beschäftigt sich inzwischen nicht nur mit der Abwicklung von Wetten auf Pferderennen, sondern unterstützt beispielsweise auch bei der Vermarktung. Geschäftsführer Riko Luiking beschrieb den Werdegang des Unternehmens und aktuelle Tätogkeiten.

Die drei Unternehmen bieten mit ihren insgesamt ca. 150 Mitarbeitern interessante Zukunftsperspektiven als Arbeitgeber und sind somit ein wichtiger Baustein für die Entwicklung von Neustadt, sind die Besucher überzeugt.

Schreibe eine Antwort